Die naechsten Jugendclub-Termine

AEC v1.0.4

Abwechslungsreiche Fußballtage

Freiburg 29.08.2016 Jugend-Fußball-Camp SF Eintracht Freiburg 

Foto Achim Keller Ignaz-Bruder Strasse 1Tel:(0049) 0-7681 4769432 Mobil:(0049)0-17666565510
Sparkasse Freiburg Noerdlicher Breisgau KTO.0012693876
BLZ.680 501 01 Steuernummer 05269/00103 Finanzamt Emmendingen 7%

Drei Tage hieß es bei der Eintracht Freiburg passen, dribbeln, schießen. Beim Jugend-Fußball-Camp in den Sommerferien drehte alles nur um Fußball. Ob beim Spiel mit elf gegen elf Spielern auf dem großen Feld, bei hitzigen Partien Fußballtennis oder anderen Spielen mit dem Ball: Die 20 teilnehmenden Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2000 bis 2002 konnten bei einem bunten Programm rund um den Fußball ihr Können unter Beweis stellen und noch die ein oder andere Kleinigkeit am Ball lernen. Ein gemeinsames Grillen am letzten Camp-Tag bildete einen gelungenen Abschluss einer bewegten Ferienfreizeit.


Engagiert im Europa-Park

fuechsle_ep

Zehn Jugendclub-Mitglieder begleiteten in der letzten Sommerferienwoche den Füchsleclub in den Europa-Park:  Einerseits, um sich bei dem großen Angebot an Attraktionen und Themenbereichen zu amüsieren, andererseits aber auch, um zusammen mit Mitarbeitern des SC Freiburg eine Gruppe von Füchsleclub-Mitgliedern durch den Freizeitpark zu begleiten. Und dabei sorgten die Jugendlichen mit offenen Ohren und gutem Gespür für zufriedene Gesichter bei den Kindern – und einen abwechslungsreichen Ausflug.


Viel erlebt am Rande des Geschehens

Freiburg 2.09.2016 Fußball 1.Bundesliga Saison 2016(17 Schwarzwald Stadion Freundschaftsspiel.SC Freiburg - FC Luzern.Balljungs 

Foto Achim Keller Ignaz-Bruder Strasse 1Tel:(0049) 0-7681 4769432 Mobil:(0049)0-17666565510
Sparkasse Freiburg Noerdlicher Breisgau KTO.0012693876
BLZ.680 501 01 Steuernummer 05269/00103 Finanzamt Emmendingen 7%

Jugendclub-Mitglieder beim Testspiel der SC-Profis gegen den FC Luzern als Balljungs hautnah dabei. Die Sommerferien neigen sich langsam dem Ende zu. Während viele ihre letzten freien Sommertage im Schwimmbad oder im Urlaub verbrachten, waren acht SC-Jugendclub-Mitglieder beim Testspiel der SC-Profis im Schwarzwald-Stadion im Einsatz. Bei bestem Fußball-Wetter hatten die Jugendlichen eine außergewöhnliche Perspektive auf die muntere Begegnung: Als Balljungs erlebte der Fannachwuchs die Partie nämlich vom Spielfeldrand aus. Am Rande des Geschehens auf dem Platz war auf die Jungs stets Verlass. Obwohl das Spiel mit einigen Torchancen des SC und zwei Toren von SC-Stürmer Florian Niederlechner sowie zwei Treffern der


Der SC-Jugendclub beim Fan- und Familienfest

Engagierte Helfer: Die Jugendclub-Mitglieder beim Fan- und Familienfest in Rothaus (Foto: SC Freiburg).

„Rauf geht’s“ war nicht nur das Motto des Fan- und Familienfestes des Sport-Club Freiburg auf dem Brauereigelände in Rothaus. „Rauf geht’s“ dürften sich auch neun Jugendclub-Mitglieder gedacht haben, als sie sich morgens in der Freiburger Fußballschule trafen, um gemeinsam mit Mitarbeitern des SC „rauf“ in den Schwarzwald zum Brauereigelände zu fahren. Dort unterstützten die Jugendlichen den Fußball-Parcours des SC Freiburg für Kinder und Jugendliche – ein Teil des bunten Rahmenprogramms vom Fan- und Familienfestes für Jung und Alt. Ob es darum ging, einen Ball in eine Milchkanne zu werfen, mit starker Schusskraft zu glänzen oder das runde Leder beim Jonglieren


Gelungener Saisonabschluss

2016_Saisonabschluss_Füchsleclub_Jugendclub (25)

„Wir hätten schon lieber gewonnen“, meinte SC-Trainer Christian Streich nach der 1:2-Niederlage beim 1.FC Union Berlin. Ein Auswärtssieg wäre zwar die Krönung eines gelungenen Saisonabschlussfestes mit Füchsle-und Jugendclub im Schwarzwald-Stadion gewesen, doch auch ohne einen Erfolg der SC-Profis herrschte gute Stimmung beim SC-Fannachwuchs. Bevor die Jungs und Mädchen gemeinsam in den VIP-Räumlichkeiten den letzten Auftritt der SC-Kicker in der Spielzeit 2015/16 verfolgten, lernten sie mit dem Präventionsnetzwerk b.free wie man leckere alkoholfreie Cocktails zubereitet. Das Spiel selbst geriet wegen der allgemeinen Freude über Aufstieg und Zweitliga-Meisterschaft des Sport-Club beinahe zur Nebensache. Einen Treffer durften die Jungs und Mädels letzten Endes doch


Das war die Saison 2015/16 mit dem Jugendclub

U18-Fahrt_Sandhausen_1

Ob bei der FG-Weihnachtsfeier im Jazzhaus, beim 2:0-Auswärtssieg der SC-Profis in Sandhausen oder bei der Meisterfeier nach dem letzten Heimspiel gegen Heidenheim im Stadion-Innenraum:Der SC-Jugendclub war in der Saison 2015/16 wieder ganz nah dran am SC Freiburg und schauten dabei auch über den Tellerrand des Fußballs hinaus: So lernten die Jungs und Mädels beim Graffiti-Workshop mit Streetart-Künstler Fabian Bielefeld einiges über legale und illegale Graffitis und verewigten sich anschließend selbst auf einer Wand in der Freiburger Fußballschule. Zum Jahresende gibt es die Highlights mit dem SC-Fannachwuchs im Video. Auch in der kommenden Saison können sich die Jungs und Mädchen auf


Mittendrin statt nur dabei

IMG-20160508-WA0009

SC-Jugendclub-Mitglieder erleben Meisterschaftsfeier im Stadion-Innenraum. „Unser Antrieb heißt Applaus“: Wie die Zweitliga-Saison 2015/16 für den SC Freiburg verlaufen ist, zeigt, dass diese Worte aus der Vereinshymne „SC Freiburg – immer wieder vor“ zutreffen. Nach dem Abstieg  standen die SC-Fans stets zu ihrem Verein und feuerten die Mannschaft Woche für Woche sowohl im Schwarzwald-Stadion, aber auch bei Auswärtsspielen lautstark an – und hatten einen großen Anteil am direkten Wiederaufstieg. Als kleines Dankeschön schossen zwölf SC-Jugendclub-Mitglieder unmittelbar nach dem Abpfiff des letzten Heimspiels gegen den 1.FC Heidenheim Bälle ins Publikum. Für die Jugendlichen wurde das letzte Heimspiel somit zu einem unvergesslichen Erlebnis.